Downtown Austin

Downtown Austin

Montag, 28. Mai 2007

So easy, a caveman can do it

Woohoo, endlich frei! Ich hatte die letzte Woche mittlerweile schon zum dritten mal Nachtschichtarbeit, dh sieben Tage nonstop jeden Abend von 19:00 bis am nächsten Morgen um 07:00 arbeiten. Am Sonntag Abend geht's los, am nächsten Sonntag Morgen ist es vorbei. Vor dem ersten Mal hatte ich noch etwas Angst oder Ehrfurcht, was auch immer, aber letztendlich ist es easy peasy, wie die Engländer sagen. Könnte sogar ein Höhlenmensch machen den mit etwas Glück ist kaum etwas los und man schaut sich ein paar DVD an und versucht nicht einzuschlafen. Aber immer schön ein Auge auf die Monitore und ein Ohr offen fürs Telefon. Und ich kann sogar Lucky mitnehmen welcher es sich irgend wo in meinem cubicle bequem macht.

Als Ausgleich für die 84 Stunden Woche hat man die folgende ganze Woche frei und das ist doch auch nicht schlecht. Da ich im Stundenlohn arbeite habe ich dann zwar für diese freie Woche kein Einkommen aber ich hatte ja in der vorangegangenen Woche mehr als die doppelte Entlohnung und dort sogar noch alles über 40 Stunden mit 50% kompensiert. Booyah!

Leider leide ich jetzt wieder unter einem Jet leg. Am Sonntag Morgen aus der letzten Schicht habe ich mich nach 5 Stunden Schlaf kurz nach Mittag aufgerafft und bin dafür bereits am Abend um 11p wieder ins Bett. In der Hoffnung schnell wieder in den Rhythmus zu kommen. Nix war's! Kurz nach 1 Uhr früh bin ich aufgewacht und konnte nicht wirklich wieder einschlafen bis 3 Uhr. Ab dann bin ich halt aufgestanden und hab mich vor die Glotze gesetzt. Nicht unbedingt ein grosser Zufall hat auf einem Kanal sogar grad ein Filmchen gestartet welches ich mir doch wieder einmal ansehen wollte -- Caveman, mit dem Ex-Beatle Ringo Starr, Bond-Girl Barbara Bach (welche Ringo später heiratete und es sogar noch immer sind) und einem jungen Dennis Quaid am Anfang seiner Karriere. Seit dem Kino, wohl 1981, hatte ich den Film glaube ich nicht mehr gesehen was kein Wunder ist, den der grosse Knaller ist der Film ja nicht. Aber ein ganz wenig Kult und solche Filmchen werden hier zu meiner Freude immer wieder mal ausgestrahlt.

Cavemen (Höhlenmenschen) sind hier in Amerika im Moment gerade relativ gross im kommen. Wie oft steht hinter solchen Dingen das Fernsehen und in diesem Fall Werbung. Geico ist eine Versicherung die ausschliesslich auf Autoversicherung macht und nebst ihrem Geico-Gecko auch Spotts mit eben solchen cavemen hat. Ein erster Werbespruch sollte die Anmeldung einer Versicherung auf ihrer Website geico.com als einfachste Sache der Welt preisen: "So einfach ein Höhlenmensch kann das". Zum Erstaunen der Werbefachleute hat sich dann halt herausgestellt, dass es noch Höhlenmenschen gibt und die fühlen sich nun beleidigt und tauchen immer wieder mal in Spotts auf in welchen sie nun ihr Leid klagen.

Mittlerweile hat sich mit ABC einer der grossen TV-Sender auf Cavemen, eine TV-Serie, eingelassen. Für die Fall Season ist der Start zu Cavemen angekündigt welche deren Probleme im heutigen Alltag schildert. Mal schauen, wird sicher lustig, denn rein aus der Thematik sollten sich wirklich lustige Sachen ergeben. Gemäss den Werbespotts ist es nicht so, dass die irgendwie in die Heutzeit gebeamt sind, sondern Cavemen sind einfach eine ethnische Randgruppe welche halt noch irgendwie ihre Gewohnheiten von damals haben, um nicht Niveau zu sagen. Würde mich nicht erstaunen, wenn im Deutschen Fernsehen bald eine Variante auftaucht mit Neandertalern, oder so. Leider fehlt dort das Bindeglied zu Geico.

Folgend ein paar Links zu youtube mit commercials von Geico damit ihr in der alten Heimat etwas eine Ahnung habt von was ich hier schreibe.
Seriously, we apologize
Woke up on the wrong side of the rock
Airport
Ist ganz einfach, nur auf den Link klicken, kann sogar ein Höhlenmensch -- ha ha!

Keine Kommentare:

Show Me The Money!