Downtown Austin

Downtown Austin

Mittwoch, 4. Juli 2007

I'm not Jewish! - Well, nobody's perfect.

Heute ist also der 4. Juli, der Nationale Feiertag. Schon zum zweiten Mal seit ich in Amerika bin und ich sollte mich endlich etwas damit befassen.

Bis ich mich allenfalls Einbürgern lassen kann dauert es zwar noch weitere vier Jahre aber bis dann sollte ich es wissen. Emil und Walo lassen grüssen!

July 4th ist auch bekannt als der Independence Day - der Unabhängigkeitstag. Also diesen Begriff mal kurz gegoogelt. Und was haben wir an erster Stelle - Wasseli was?

Ueberraschung, den Film Independence Day. Soweit sind wir also - Hollywood an erster Stelle. Ich habe den Film damals zwar nicht im Kino gesehen aber ich kann mich noch gut an die Kommentare erinnern; "Patriotischer Ami Streifen" und ähnliches. Als ich den Film später im Fernsehen gesehen hatte, hab ich mich an die Kommentare erinnert und kann sie nicht so richtig nachvollziehen. Autor & Regisseur Roland Emmerich ist ja bekanntermassen Deutscher (das Spielbergle aus Sindelfingen), der US Präsident propagiert den Independence Day für die ganze Welt und letzt endlich muss auch die ganze Welt gegen die Aliens kämpfen. OK, man sieht zu 99% nur die Amerikaner kämpfen aber hey, Aliens scheren sich einen Dreck um unsere Nationen und Grenzen auf der kleinen Kugel im All. Da müssen wir alle zusammen stehen, ein einzig Volk von Brüdern.

Bei Google geht es danach ja noch viel weiter zum Begriff, ~12,900,000 mal. Als nächste Links nach dem Film kommen zwei zur Wikipedia ua mit einem Link zu Independence Day im allgemeinen, also nicht nur in Amerika. Nicht ganz überraschend finde ich auch Switzerland aufgelistet mit der mystischen Zahl daneben 1291. In der weiteren Recherche bin ich ehrlich gesagt etwas vom 4. Juli abgerutscht auf den 1. August. Bevor ich die Geschichte der USA verstehe und erkläre, sollte ich vielleicht erst die eigene Geschichte verstehen, oder auch erklären? Eh? Allen klar wieso der 1. August der Nationale Feiertag ist in der Schweiz? Ich hatte immer wieder Fragen zu dem was einem über die eigene Geschichte als Eidgenosse erzählt wird. Da ist so vieles passiert in den 700+ Jahren, wenig scheint bedeutungsvoll für das was heute die Schweiz ist und vieles widerspricht sich noch. Dann wird oft und gerne auch behauptet und am Stammtisch gerne ein Mythos zur Wahrheit gemacht. Zeit da mal aufzuräumen und Internet sei Dank sollte das kein Problem sein. Beim Surfen im Web wurden die Fragen nur noch grösser und vielfältiger. Unzählige Websites liefern ihre wahre Geschichte zur Entstehung der Schweiz, sie passt so gar nicht in das was ich noch irgendwo in meinen Hirnzellen hatte. Die raren Webseiten mit historischen und belegten Fakten zu finden grenzte fast an die Suche der Nadel im Heuhaufen (needle in a haystack). Und sie widersprachen wohltuend von dem was einem die anderen auftischen.

Um nicht ganz in die dunkle Zeit der Schweizer Geschichte abzudriften und zurück zum Independence Day zu kommen will ich wenigstens meine Meinungen kund tun über das Alter Amerikas gegenüber dem der Schweiz. Gleich nach "Amerika hat keine Kultur" hörte ich immer; "Die USA sind ja kaum 200 Jahre alt aber die Schweiz schon mehr als 700 Jahre.". Humbug! Uebrigens auch im Englischen bekannt, einfach anders aussprechen.

Hier wird Apfel mit Banane verglichen. Wer auf 1291 und somit bald 716 Jahre für die Schweiz besteht müsste das mit der Landung von Columbus in 1492 oder sogar noch früher mit den Wikinger um 1000 AD vergleichen. Beide Ereignisse werden hier aber nicht zelebriert. Was vor dem 4. Juli 1776 statt gefunden hat war notabene eine britische Kolonie. Plus noch etwas französische und spanische Kolonien, aber das ist alles eine andere Geschichte. Das waren auch noch keine Amerikaner sondern europäische Siedler.

Wenn man etwas dem Independence Day gleichstellen kann, dann wäre es der Wiener Kongress welcher mehr den Kantonen als einer Schweiz ihr Neutralitätsrecht nach Napoleon zu sprach. Alles davor hat zwar auf dem heutigen Gebiet der Schweiz stattgefunden und sicher gewissen Einfluss auf das spätere Resultat. Mit der heutigen Schweiz als Bund und Staat aber hat es wenig bis gar nichts gemeinsam. Im Prinzip war es zuletzt unter Napoleon eine französische Kolonie. Ich weiss etwas sehr frei interpretiert, aber nur so als Vergleich. Die Bundesverfassung, bis zu welcher es noch einige Jahrzehnte dauerte, kann man der United States Constitution (Die Verfassung der Vereinigten Staaten) gleichsetzen. Auch die hat nach der Unabhängigkeitserklärung noch etwas gedauert, der offizielle Termin dazu ist der 17. September 1787. Und das ist vor der Bundesverfassung.

Frage an die Eidgenossen -- und ich habe bewusst keine Links zu Schweizer Begriffen gemacht. Wisst ihr aus dem hohlen Bauch heraus wann die Schweiz wie sie heute existiert ihre Unabhängigkeit durch den Wiener Kongress erhalten hat und wann sie mit ihrer Bundesverfassung gegründet wurde? Ich werde meine Recherchen dazu am entsprechenden Tag publizieren, dem 1. August.

Etwas haben Amerika und die alte Heimat gemeinsam zum Thema Nationalfeiertag. Feuerwerk!
Jede Stadt und fast jedes Kaff hat hier meist ihr Feuerwerk. Das von Macy's in New York gilt als das grösste und spektakulärste. Die Bevölkerung lässt es auch gerne krachen, wenn sie darf. Vielerorts ist aus feuerpolizeilichen Gründen ein Verbot ausgesprochen, zB auch hier innerhalb den City Limits von Austin. Am Abend bin ich nun bei einem Arbeitskollegen in Lakeway, TX eingeladen und man steht den Eidgenossen in nichts nach. Vor dem Eindunkeln hört man die ersten Kracher, mit dem Sonnenuntergang fallen die letzten Hemmungen. Keine 2 Stunden später herrscht feuerwerksmässige Ruhe weil alles Pulver verschossen.

Etwas spezielles ist die Sorglosigkeit mit dem Termin. Man hat hier keine Angst, dass es Unglück bring Geburtstag und ähnliches schon vor dem Tag zu feiern oder zu gratulieren. Wer hier zB sagt er habe am nächsten Dienstag Geburtstag darf nicht erschrecken wenn man ihm freudig dazu gratuliert. Wer Abergläubisch (superstitious) ist also Klappe halten. Schon am Samstag war ich bei einem anderen Arbeitskollegen in Kyle, TX. Da wird die Feier und das Feuerwerk immer schon am Wochenende zuvor veranstaltet.

Bleibt noch der Titel für diesen Blog zu klären oder erklären -- für diejenigen welche es nicht erkannt haben. Der Spruch stammt aus dem Film Independence Day, also wieder mal schauen. Kann nicht so patriotisch sein wenn darin Juden vorkommen, oder?

Kommentare:

Oberfeld-Luzern hat gesagt…

Hoi Adrian,

Der Wiener Kongress (Ruth weiss das alles aus dem hohlen Bauch) war 1815, dabei wurde auch der Wiener Walzer zum ersten mal getanzt.

Wir freuen uns, deine Blogs zu lesen, da Ruth auch ein paar Jahre in den US gelebt hat und ich fuer USA Today in Arlington gearbeitet habe.

Liebe Gruesse aus der Juli-Kaelte in der Schweiz (Davos hat Schnee) senden

Ruth und Win Oberfeld-Berger

Adrian hat gesagt…

Mein hohler Bauch hätte das nicht gewusst, Respekt!
Ich hoffe ich bringe euch nicht zu viel Fernweh mit meinem Blog.

Gruss,
Adrian

Walt hat gesagt…

Ich hätte jetzt gesagt 1848, aus dem Jahr stammt doch die Verfassung die heute noch das Fundament bildet? Davor kann man nur bedingt von "der Schweiz" reden, noch schlimmer war's vor Napoleon, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt war z.B. das Waadtland Untertan von Bern? Demokratie gabs da noch nicht, zumindst nicht bei uns :)

Show Me The Money!