Downtown Austin

Downtown Austin

Donnerstag, 23. August 2007

Regen Scheck

Englisch Lektion: Ein Ausdruck (einer unter vielen übrigens) für welchen ich im Deutschen kein griffiges Gegenstück kenne habe ich jetzt einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. Sehr oft wenn man sich Inserate anschaut stösst man auf einen Vermerk irgendwo im fine-print (Kleingedruckten) aber manchmal auch schön gross und unübersehbar:

NO RAIN CHECKS
Zuletzt gefunden auf der Webseite ganz unten beim Austin Zoo

Dazu muss man erst etwas die positive Form und den Ursprung verstehen, also was ein Rain Check ist. Als erstes haben wir zwei Wörter; rain (Regen) und check (Scheck), nur ist es nicht das was man üblicherweise unter einem check versteht und es muss auch nicht immer rain vom Himmel schütten.

Angeblich irgendwann um 1884 zum ersten Mal wurde den Zuschauern bei einem Baseball Spiel ein solcher rain check abgegeben weil das Spiel abgebrochen wurde wegen Regens. Sowas nennt sich dann rained out und diese Spiele werden bei nächster Gelegenheit weitergeführt. Meistens zu einem Zeitpunkt wenn sich die beiden Teams im regulären Spielplan wieder gegenüber stehen. Da Baseball Spiele fast täglich ausgetragen werden und oft aus Reisegründen auch gleich mehrere Male hintereinander zwischen den gleichen Teams, kommt es dann schon mal vor, dass am folgenden Nachmittag der Nachtrag folgt und am Abend dann noch das eigentliche Spiel des Tages. Solche Spiele nennen sich dann doubleheader. Für dieses Nachtragsspiel bekommt man also einen Gutschein mit welchem man als Zuschauer wieder Zutritt bekommt und sich den Rest der Partie ansehen kann.

Bei Veranstaltungen welche nun "no rain checks" ankündigen ist folglich Mann oder Frau gewarnt, dass man keinen Gutschein erhält wenn eine Veranstaltung abgesagt wird wegen Regens. Die Erweiterung im Begriff geht nun aber soweit, dass eine Absage nicht nur wegen Regens erfolgen muss. Vielerorts findet man auch die Rain Check Policy (Regenscheck Richtlinien). Bei Golfplätzen findet man diese Policy oft und da wird die Definition Regen durch Unspielbarkeit der Anlage ersetzt. Nur weil es etwas regnet kann der regenscheue Golfer also nicht zum Clubhaus gehen und einen rain check verlangen. OK, versuchen kann er es natürlich aber die Policy besagt ob und zu welchem Grade man einen Gutschein erhält mit dem man die Party zu Ende spielen kann.

Etwas schwieriger zu verstehen wird der Begriff wenn es um Produkte und nicht Veranstaltungen geht. In diesen Fällen hat sich der Begriff vollständig vom Regen gelöst - der Sinn bleibt aber erhalten. Bewirbt nun eine Firma in einer Aktion ein Produkt und vermerkt dazu "No Rain Checks" dann heisst dies, dass man keinen Gutschein bekommt wenn das Produkt nicht mehr verfügbar ist. Frei übersetzt also "nur so lange gültig wie der Vorrat reicht". Oft gibt es aber auch das Gegenteil, dass einem ein Geschäft einen rain check ausstellt wenn das Produkt gerade nicht mehr verfügbar ist. Damit kann man das Produkt später aber immer noch zum Aktionspreis beziehen.

Den rain check kann man auch im normalen Gespräch finden. Wenn man zum Beispiel eine Einladung erhält und leider verhindert ist kann man seine Absage auch ergänzen mit but I sure like a rain check. Man bringt damit zum Ausdruck, dass man gerne ein anderes Mal eingeladen wird.

Der rain check ist also nicht mit einem Schüttelscheck* zu verwechseln!

* Der Bankbeamte schüttelt den Kopf wenn man den Scheck einlösen will

1 Kommentar:

Torsten hat gesagt…

Rain Checks gibt es hier auch bei Blockbuster (Videoverleih).
Das Ausleihen bestimmter Titel bewirbt Blockbuster mit dem Slogan: Wir haben den Titel immer auf Vorrat, wenn nicht ist das Ausleihen kostenlos.

Geraet man nun an solch einen Filmtitel und er ist tatsaechlich komplett vergriffen, dann kann man sich an dr Kasse melden und man bekommt einen Rain Check fuer diesen Film. Beim naechsten Besuch der Videothek kann man diesen Film dann kostenlos ausleihen, enn er wieder zur Verfuegung steht.

Show Me The Money!