Downtown Austin

Downtown Austin

Donnerstag, 30. August 2007

T minus 0

Der Countdown läuft, in etwas mehr als einer Woche beginnt wieder die Football Season und findet irgendwann Ende Januar ihren Höhepunkt in der Super Bowl. Falsch, der Countdown* ist bereits bei Zero angelangt! Die Season beginnt heute.

Was manchem American Football Fan in der alten Heimat nicht bewusst ist, College Football, auch bekannt als NCAA Football, geniesst hier fast genau so grossen Status wie die Profi Liga, die NFL (National Football League). Ich will jetzt heute nicht so sehr über Football den Sport berichten als viel mehr das Konstrukt College Sports. Ich blicke ehrlich auch noch nicht so ganz durch und alle Daten die ich hier nun präsentiere sind in diesem Sinne also nicht Fakten sondern Informationen aus dem Web die ich mir zusammengekratzt habe. Das ist das schöne an diesem Blog, dass ich mich mit gewissen Dingen etwas ernsthafter auseinander setzen darf (muss). Statt einfach loszuplappern, dass die Amis jetzt wieder spinnen mit College Football und dies kein Mensch versteht ausser die Amis selbst schaue ich hinter die Kulisse, suche die Gründe und will nicht nur das Verständnis für mich alleine sondern auch in der alte Heimat fördern. Völkerverständigung sozusagen.

Wer meine früheren Einträge über soccer gelesen hat sollte sich an einige Dinge erinnern die ich über die Entstehung von Fussball geschrieben habe. Soccer, Rugby und auch Football haben ihre gemeinsamen Wurzeln in England und dort in Universitäten. Die verschiedenen Schulen trafen sich immer wieder um in unterschiedlichen Wettkämpfen nicht nur ihre geistigen sondern auch ihre körperlichen Fähigkeiten zu messen. Etwas das man ausser auf der britischen Insel wohl nie für nötig befunden hat. Die ersten Sportligen sind allesamt aus diesen Schulspielen entstanden. Von England aus hat sich diese, sagen wir mal Tradition, auch auf der anderen Seite des grossen Teichs fortgesetzt. Allem voran das was wir heute als American Football kennen.

Hier muss ich jetzt einen Einschub machen und die Begriffe University und College etwas erklären. Der Begriff University ist in Amerika keine staatlich geschützte Bezeichnung und ihn mit Universität zu übersetzen kann mitunter zu Missverständnissen führen. Daher sieht man auch immer wieder mal irgend welche kuriosen Schulen die sich selbst University nennen. Man muss also grundsätzlich in das Angebot der Schule schauen um festzustellen ob es mit einer Universität in der alten Heimat vergleichbar ist. Nicht viel anders sieht es entsprechend auch mit dem Begriff College aus im Bezug auf die Schule. Als gesichert gilt eigentlich nur etwas. Wer die High School verlässt und studieren will geht die ersten vier Jahre ins College und schliesst das als ersten Titel mit einem Bachelor's Degree ab. Die weiteren Titel sind dann theoretisch den Universities vorbehalten. Folglich sagt man in Amerika zB immer "I went to college at UT (University of Texas)" selbst wenn die Schule eine University ist und man den Bachelor schon hinter sich hat. Eine weitere Besonderheit gibt es auch noch und ist im College Sport vertreten, dass sind die Militärakademien. Darauf gehe ich jetzt aber nicht näher ein und ich verwende für den Rest allgemein den Begriff college oder einfach Schule.

Die verschiedenen college hatten aus dieser frühen und offensichtlich sehr populären Form des Wettkampfs bald einmal die Einsicht, dass es ohne Regelung über dem ganzen etwas schwierig wird. So schwierig vor allem, weil Football viele Verletzte und sogar Todesopfer gefordert hat. Offensichtlich musste sich US Präsident Theodore Roosevelt selbst in die Problematik einschalten und 1905 die Teilnehmer zu Tisch und Aussprache bitten. An einem Meeting am 28. Dezember in New York City, wurde die Intercollegiate Athletic Association of the United States (IAAUS) mit 62 Mitglieder gegründet. Einige Jahre später wurde das unbenannt in National Collegiate Athletic Association (NCAA) -- Geschichte der NCAA. Mit der NCAA wird nun aber nicht nur Football geregelt sondern 23 Sportarten. Unter dem Dach der NCAA tragen die Schulen in den jeweiligen Sportarten regelrechte Championships (Meisterschaften) aus in denen jährlich der Meister erkoren wird. Mehr als 40,000 Sportler kämpfen in insgesamt 88 Championships und alles von der NCAA geregelt und überwacht. Wahrscheinlich jedes college in Amerika hat ein Team in irgend einer Sportart welches in einer Liga an einer solchen Championship teilnimmt. Einige Schulen sind mit ihren Sportprogramm so erfolgreich und folglich populären, dass das restliche Unterrichtsangebot total überschattet wird und kaum erwähnenswert scheint. Der Schein trügt, die paar Elitesportler eines college machen natürlichen nur einen bescheidenen kleinen Teil aller Studenten aus.

Nachdem wir nun etwas die Basis haben über NCAA können wir ihm nächsten Beitrag näher auf NCAA Football eingehen und natürlich noch etwas zum lokalen Team der University of Texas hier in Austin.

* Folgender Link bringt etwas Hintergrund Wissen zum NASA Countdown

Keine Kommentare:

Show Me The Money!