Downtown Austin

Downtown Austin

Sonntag, 25. November 2007

Woche 47/2007 Rückblick

Und auch zu diesem Wochenabschluss ein Blick durch die Medien

Tastes funny
Anlässlich zum Thanksgiving Fest im lokalen Blatt gelesen.

It tastes funny wird mancher wörtlich mit "Es schmeckt lustig" übersetzen. Das Wort funny muss in diesem Fall eher mit "komisch" übersetzt werden. Komisch oder eben lustig ist auch der Name Tofurky was angeblich halbwegs beabsichtigt sein soll. "You remember jokes" (An Witze erinnert man sich) so die Aussage des Erfinders, Seth Tibbott und Gründer von Turtle Island Foods.

Vor mehr als 10 Jahren brachte er eine Fleischalternative aus Tofu auf den Markt die turkey (Truthahn) ersetzen soll -- daher Tofu + rky. Im Zeitungsartikel steht weiter, dass er in den ersten sieben Jahren seiner Firmengründung um Kosten zu sparen in einem Baumhaus leben musste, allerdings mit Strom und Telefonanschluss, bis er mit dem Tofurky einen Hit landete. Heute macht sein Tofu Betrieb $11 Mio Umsatz im Jahr. Gestartet hatte er sein Unternehmen mit $2,500. Und eben im Baumhaus gelebt.

Was an dem Tofurky so speziel turkey sein soll und ob's schmeckt, keine Ahnung. Den 2% vegetarischen Amerikanern wird es aber sicher schmecken.

Ach wirklich?
Zufällig zwei interessante Aussagen in einem deutschsprachigen(!!!) Forum entdeckt.
- "chinesen sind ueber 1 miliard einwohner 1/3 der welt"
- "In Zukunft soll es aber eine neue Weltsprache geben: Esperanto."
Aha! Demnach betragt die Gesamtbevölkerung der Erde wohl 3 Milliarden. Und wann beginnt diese Zukunft, 2010?

Woher weht der Wind?
Da mag mancher energiebewusste Europäer schon etwas staunen, wenn er folgenden Artikel auf der Frontpage der lokalen Tageszeitung mitten in Texas sieht. Primär ist es Werbung für eine Deutsche Firma aber weckt in der heutigen Zeit natürlich Aufmerksamkeit im Sinne von Emissionsersparnis und Umweltdenken.

Im Zeitungsartikel geht es um die Firma SkySails welche ein Segelsystem entwickelt hat für Tanker-, Cargo- und andere Schiffe. Mit einem überdimensionalen Kite-ähnlichen Drachen wird das Schiff gezogen und soll helfen den Brennstoffverbrauch zu mindern.

Am 15 Dezember soll der erste produktive Test auf der MV "Beluga SkySails", einem 460-Fuss Schiff, stattfinden. Interessanterweise transportiert dieses Schiff Windmühlen von Dänemark nach Houston. In Texas werden mittlerweile die meisten Bemühungen angestellt, Energie aus Wind zu produzieren. Das Horse Hollow Wind Energy Center in Texas ist die weltweit grösste Windfarm.

Zum Segeln kommt mir noch folgender Gedanke. Irgendwann werden wir -- resp. die Reeder -- wohl eh wieder auf Segel umstellen müssen; spätestens wenn der letzte Tropfen Erdöl gezapft ist. Vielleicht aber auch sogar ein paar Jahre früher. Gemäss der Website der Hersteller soll sich das System in 3-5 Jahren amortisieren. Da sollten also noch ein paar Jahre dazwischen liegen um Geld zu sparen für das nachfolgende Segelschiff.

What's your name?
Nun ist sie also theoretisch verkauft die Stadt nicht unweit von Austin. Wobei Stadt ja etwas übertrieben ist. Der Begriff town gehört im Amerikanischen schnell einmal einer Gegend die kaum etwas mit einer Stadt verbindet, was die Übersetzung in Deutsche eigentlich bedeutet. Die town Albert, TX ist ein paar Häuser in abbruchreifem Zustand und die Einwohnerzahl wird mit 4 beziffert. Die Stadt respektive wohl eher das Land auf dem die Ruinen stehen war via eBay zum Verkauf ausgeschrieben. Gemäss aktuellem Zeitungsbericht (oder Yahoo) soll der Hammer in der Internet Auktion nun gefallen sein bei $3.8 Millionen an eine unbekannte Person aus Italien. Rechtlich steht das ganze auf unsicheren Füssen aber sollte der Deal tatsächlich zu Stande kommen frage ich mich schon ob der Gringo from Italy eine Namensänderung der Stadt von Albert in Alberto in Erwägung zieht.

Na danke schön
Rechtzeitig zu Thanksgiving ist die Kaltfront aus dem Norden über Texas eingefallen und hat den befürchteten Temperatursturz von 30 °F (~15 °C) und mehr herbeigeführt. Ab Samstag gab es dann Dauerbewölkung und leichten Regen für mehr als 24 Stunden, was man hier notabene eher selten sieht. Mich viermal während dem ganzen Wochenende für's Gassi gehen mit Lucky wetterfest zu machen war schon eine echte Umgewöhnung. An Thanksgiving beim traditionellen Football Spiel der Cowboys in Dallas hat es zu Beginn des Spieles sogar ganz leicht geschneit. Hoffentlich wird es bald Sommer!

Kommentare:

Marc Trementore hat gesagt…

Wie immer ein toller Eintrag, welcher einfach supereinblick ins Leben hier drueben gibt. Trotzdem folgende Korrektur: ein Temperaturunterschied von 30F entspricht nicht immer 15C, da diese Systeme nicht linear-parallel sind. 90F sind 32.2C und 60F sind 15F - was ungefaehr 17C Temperaturunterschied sind. Aber 30F sind -1C und das sind 31C Temperaturunterschied.

Adrian hat gesagt…

Daher auch die Tilde bei den 15 Grad. Aber du hast ja Recht, ich hätte vielleicht besser eine 17 nach die Tilde geschrieben. Anyways! Das gibt mir einen guten Grund zu Fahrenheit und Celsius einen Eintrag zu schreiben.

Thanks, Marc

Show Me The Money!