Downtown Austin

Downtown Austin

Dienstag, 26. Februar 2008

Honigsüsse Lippen

Und schon wieder eine kleine Englisch Lektion.

Kaum drei Einträge ist es her, dass ich über die Flut von englischen Wörtern geschrieben und wie viel ich da noch dazu lernen muss. In der Zwischenzeit habe ich schon wieder einige neue Wörter gesichtet und die Freude über das folgende Wort muss ich gleich mit euch teilen.

Auf der front page der lokalen Zeitung wurde am Montag natürlich in einem Artikel über die Oscar Verleihung berichtet. Da steht nun ua folgendes
Bardem then thanked his mother at length in a mellifluous stream of Spanish as she sat in the audience looking delighted.
Das Wort muss man sich auf der Zunge zergehen lassen -- mellifluous. Kommt, gleich nochmals -- mellifluous.

Es war Mark Twain welcher in Die schreckliche Deutsche Sprache festhielt, dass diese kein Gefühl hat. Im Englischen dagegen kann man richtig die Stimmung die dazu gehört fühlen. Nachzulesen hier oder auch beim Project Gutenberg sogar vertont. Bei letzterem wird es noch doppelt witzig da die Geschichte noch von einem Deutschen mit ebenfalls schrecklichem Akzent gesprochen wird. Mark Twain dürfte sich bestätigt fühlen. Anyways!

Mellifluous! Nicht nur vom Ton, man kann und muss es fast auch aus dem Zusammenhang des Textes erahnen, mellifluous ist etwas sinnliches und süssliches. Im American Heritage® Dictionary of the English Language wird es beschrieben als
Flowing with sweetness or honey oder auch smooth and sweet
Also so etwas wie "fliessend mit Süsse oder Honig" wobei man die Süsse noch durch Anmut ersetzen könnte; nur passte es dann nicht zu Honig.
In der Angabe zum Ursprung des Wortes wird dann auch auf mel für Honig und flowing für eben fliessend hingewiesen.

Fast etwas trocken kommt die Übersetzungshilfe bei LEO daher mit "dahinfliessend, einschmeicheln, honigsüss, lieblich". Und es fällt mir auch nichts passenderes ein.

Aber zum Glück muss ich ja nicht übersetzen sondern 'nur' anwenden. Bleibt nur zu hoffen wenn ich das Wort mal brauchen könnte, dass ich mich auch daran erinnern kann und es mir honigsüss über die Lippen kommt.

Keine Kommentare:

Show Me The Money!