Downtown Austin

Downtown Austin

Donnerstag, 20. März 2008

Politikern schaut man nicht ins Maul

Ich bin in meinem Blog nicht so sehr fürs Politisieren den ich denke es bringt nichts. Aber heute muss es mal sein denn ich finde das Thema irgendwie so bescheuert und es kreist mir dauernd im Kopf herum. Und obwohl es nun in Amerika passiert ist, ich denke es könnte überall passieren wo es Politiker gibt. Diktatoren sind wohl die Ausnahme.

Ich nehme an man hat es in der alten Heimat auch erfahren und zur Kenntnis genommen, dass die amerikanische Regierung kürzlich beschlossen hat die Wirtschaft anzukurbeln indem man den lieben Bürgern einen Scheck nach Hause schickt. Das Schreckgespenst Rezession geht ja um -- ooohh!

Jeder der Steuern zahlt und mehr als $3,000 Einkommen angibt bekommt $600 oder als Familie das doppelte plus noch $300 pro Kind. Das ganze basiert auf der Steuererklärung welche wir jetzt bis 15. April abgeben müssen und ab einem bestimmten Einkommen das dort deklariert wird gibt es weniger oder gar nichts. Dann gibt es noch andere Erleichterungen aber das lassen wir hier aus.

Das ganze nennt sich stimulus plan, wobei die Übersetzungshilfen den stimulus von Anregung über Antrieb und Impuls bis Reizmittel sehen und in diesem Fall ist irgendwie auch alles darin enthalten. Wir sollen uns also reizen lassen und mit vollen Antrieb die Wirtschaft in Schwung halten. Schaut man sich die Kommentare in den Zeitungen an und einzelne Umfragen ist das Ergebnis aber zweifelhaft.

Eine weitere Meldung kürzlich und zugleich Diskussion war, dass die amerikanische Steuerbehörde (IRS) allen Bürgern ein Schreiben zukommen lässt mit den nötigen Informationen. Eine Verschwendung von Geldern hat es schnell geheissen von einigen Kritikern. Heute habe ich das Schreiben schon in der Hand und es ist tatsächlich etwas Verschwendung, denn es steht nicht mehr drin als das was schon in allen Zeitungen und Nachrichten gemeldet wurde. Es gibt auch nicht viel zu sagen.

Das Schreiben hat mich aber irgendwie unheimlich zum denken an angeregt. Die eine grosse Quiz Frage welche wie angedeutet schon überall in den Medien diskutiert wurde: Was machen die Leute mit dem Geld?

Die Meinung ist mehrheitlich, dass es auf das Bankkonto kommt und dann mal schauen. Mit anderen Worten es wird irgendwie so verwendet wie das reguläre Einkommen auch. Es werden erstens ausstehende Rechnungen (Kredite ab-) bezahlt und was übrig bleibt wird entweder gespart oder verjubelt. Es gibt dann aber sicher einige welche genügend ausstehende Rechnungen haben und das geschenkte Geld verjubeln. Vielleicht sogar noch als Anzahlung für etwas grösseres das man auf Kredit kauft. Wenn schon das Wasser am Hals dann bitte bis zu den Nasenlöchern.

Bei mir kommt es sicher auch erst einmal aufs Konto. Dann mal schauen. An einem PC studiere ich schon seit längerem herum. Das wären je nach Ausstattung etwa die $600. Mal schauen.

Bei mir kamen aber noch zwei weitere Frage auf die ich nur scheu und versteckt formuliert sah in den Media. Aber so offen hat sich niemand dazu geäussert und entsprechend fehlen mir Antworten.

Erstens: Wir wissen nun zwar, dass es nur etwa 25% sind welche planen das neue Geld zu verjubeln aber selbst wenn es 100% sind, was bring das denn wirklich? Der ganze Plan mit noch einigen anderen Aktionen darin ist, je nach Umfang und Quelle, ~$150 billions (Milliarden) wert. Das sollen angeblich etwa 1% des gross domestic product (GDP) sein, im Deutschen bekannt als Bruttoinlandsprodukt (BIP). Sollte dieser stimulus von allen schön gleichmässig verteilt werden hat jedes Unternehmen 1% mehr Umsatz im 2008. Oder interpretiere ich das falsch?

Egal wie viele Prozent von diesem stimulus nun unters Volk gebracht wird, kaum ein Unternehmen wird ernsthaft davon etwas in ihrer Kasse registrieren -- 1% Umsatz im Idealfall. Was wir auch wissen, Umsatz ist nicht gleich Gewinn. Die Statistiker mit ihren Zahlen zur Rezession werden vielleicht etwas feststellen in ihren Zahlenmodellen -- genau diese 1%. Aber was soll das insgesamt für einen Einfluss auf die Wirtschaft haben? Werden wir nebst den $600 noch den einen oder anderen Dollar mehr ausgeben? Wird sich der eine oder andere noch mehr verschulden? Oder reicht das um Personal nicht zu entlassen oder gar Personal einzustellen? Obwohl das Thema im Moment gar (noch) nicht zur Rede steht. Im Moment geht es "nur" um Rezession und ein anderes Schreckgespenst, die Inflation. Ooooohh!!!

Die Antwort zu meiner Fragen lautet also wohl: nichts. Kommen wir noch zu meiner zweiten Frage. Wer bezahlt den eigentlich das ganze?

Es heisst ja schon immer, der Staat hat die Lizenz zum Geld drucken. Richtig die Lizenz aber auch der Staat kann nicht einfach Geld aus dem Nichts heraus generieren; wie beim Monopoly einmal am Start vorbei. Sonst bräuchten wir auch keine Steuern zu zahlen. Der Staat muss das Geld für den stimulus irgendwo her haben, erwirtschaften, und damit kehren wir gleich zurück zum letzten Satz, den Steuern. Auf irgend eine Geissart kommt das Geld für diesen stimulus von uns selbst, unseren Steuern. Entweder hatten wir letztes Jahr zu viel bezahlt oder was wahrscheinlicher ist wir bezahlen in den nächsten Jahren mehr. Womit uns wieder Geld in der Kasse fehlt und eine neue Rezession? Oder der Staat spart es sonst irgendwo ein was wieder bedeutet der Staat gibt weniger aus und ebenfalls, eine neue Rezession?

Die Antwort auf die Frage hier lautet also wir beschenken uns selbst und schieben die Rezession etwas nach hinten. Das hilft vielleicht, wer weiss das schon. Primär ist es aber eigentlich so, dass die Politiker welche den stimulus erdacht und befürwortet haben hoffen, dass wir denken sie täten uns beschenken. Sind die Amerikaner, sind wir alle so blöd? Ich denke nein und es ist der gleiche Grund warum man dazu kaum was liesst oder hört in den Medien. Journalisten sind schliesslich auch nur Steuerzahler.
Don't look a gift horse in the mouth.
(Dem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul)
Was mich zu meinem letzten Gedanken bringt: Ich bin eigentlich auch "nur" Steuerzahler. Also liebe Politiker, nehmt meinen Blog nicht ernst geschweige denn persönlich, schickt mir einfach den Scheck im Mai, ja? Appreciate it!

Keine Kommentare:

Show Me The Money!