Downtown Austin

Downtown Austin

Donnerstag, 24. April 2008

Kollisionskurs

Ausnahmsweise mal etwas das man heute wahrscheinlich schon anderswo gelesen hat aber ich wollte es vielleicht auch einfach nur für mich als Link Verweis abspeichern. Für später, denn es geht um ein paar Webseiten welche ich immer gerne wieder mal besuche.

Wie man also vielerorts lesen konnte hat heute das Hubble Weltraum Teleskop Geburtstag. Dazu also erst einmal Happy Birthday zum 18. Geburtstag! Ich kann mich noch erinnern, dass die Geburt für das Teleskop nicht so problemlos war und ich glaube auch die Lebensdauer war insgesamt nie so hoch geplant.

Angefangen hat es mit einem Spiegel der falsch geschliffen wurde und somit das Teleskop für einen Grossteil der geplanten Aufnahmen unbrauchbar, da unscharf, war. Bei einer Shuttle Mission konnte man das aber korrigieren, dem Teleskop wurde eine Art Brille verpasst. Die weiteren Probleme mit dem Shuttle Programm der NASA wirken sich nun auch noch auf die Lebensdauer des Teleskops aus. Ursprünglich war sogar mal geplant das Teleskop zum Schluss auf die Erde zurück zu bringen und auszustellen. So wie es jetzt angeblich aussieht wird man es jedoch aus Kosten- und Zeitgründen abstürzen lassen müssen. Da können wir dann alle die Köpfe einziehen für das was nicht verglüht in der Atmosphäre.

Zum Jubiläum gibt es nun eine ganze Serie von Bildern in Internet. Alle diese Bilder zeigen angeblich Galaxien welche am kollidieren sind. So nebenbei habe ich dann gelesen, dass unsere milky way (Milchstrasse) -- unsere Galaxie nicht der Schokoriegel -- auch auf Kollisionskurs ist mit dem Andromeda Nebel. In so etwa 2 Milliarden Jahren. Bin schon richtig gespannt wie sich das anfühlt. Dürfte vielleicht etwas ruppig werden.

Den Einstieg zur Kollektion gibt es bei der Hubble Site und auch via Links und Speicher von diversen anderen Anstalten wie zB der Hubble Site von ESA. Die haben das noch schön unter dem Titel Galaxies gone wild. Bei beiden gibt es natürlich noch eine Unmenge von anderen Bildern in verschiedenster Auflösung. Folgend die Links bei der Hubble Site und der Site der ESA.

Wer übrigens gerne wissen will wo das Teleskop den nun gerade über den Wolken schwirrt kann das bei der NASA Live mitverfolgen.

Das andere Teleskop welches übrigens auch über unseren Köpfen spektakuläre Bilder liefert ist das Spitzer Teleskop und dazu gibt es natürlich auch eine Website mit einer Unzahl von Bildern. In ein paar Jahren folgt dann das James Webb Space Telescope welches Bilder ausschliesslich im Infrarot Bereich machen wird.

Bleiben wir jedoch auch noch etwas auf der Erde und genauer Texas. Zu Texas heisst es im übrigen auch immer, dass die Sterne am Himmel heller und grösser sind. Ob sie wirklich grösser sind weiss ich nicht. Vielleicht ist es auch nur der Glaube, weil es doch sonst immer heisst: "Everything's bigger in Texas". Ich denke aber vor allem sie sind heller als in der alten Heimat. Wenn hier in der Gegend auch der Lichter Smog von Austin allgegenwärtig ist so denke ich doch manchmal wenn ich in den Himmel schaue, dass es doch viel mehr und hellere Sterne zu sehen gibt als ich das in Erinnerung hatte von der alten Heimat. Dürfte an der Luftfeuchtigkeit liegen.

Sollte der Wunsch mit einem Haus einer Ranch etwas ausserhalb der grossen Stadt in Erfüllung gehen werde ich mir dazu sicher auch ein Teleskop kaufen und den Himmel mit meinen Augen unter die Lupe nehmen. Und wenn es mit der Ranch noch etwas dauert kaufe ich mir das Teleskop halt einfach so irgendwann und dann geht es raus in die Nacht und die Weite von Texas. Einfach etwas in die Vergangenheit gucken.

Im Moment bleibt es aber mit den Bildern aus dem Internet. Mein Hintergrund Bild am Computer habe ich schon mal ersetzt. Vielleicht sollte ich auch langsam damit beginnen mich mit der Sternenkunde auseinander zu setzen damit ich dann weiss wo ich mit dem Teleskop hinzielen muss. Den Mond finde ich auf alle Fälle schon. Und den Orion's belt (Gürtel des Orion).

Keine Kommentare:

Show Me The Money!