Downtown Austin

Downtown Austin

Montag, 7. April 2008

Schmidtchen Schleicher

Kennt den Schmidtchen Schleicher noch jemand oder bin ich der einzige alte Knochen hier? Und ich glaube es kaum, YouTube hat wirklich fast alles. Ich frage mich wo die Leute das auftreiben. Anyways, ich wollte ja was anderes schreiben aber das hat sich jetzt irgendwie aufgedrängt.

Als für letzten Freitag Morgen wieder etwas Unwetter angekündigt war sah ich in einer Prognose, dass sie Tornado Warnungen ausgegeben hatten für einige counties nordwestlich, ua eines mit dem Namen Schleicher. Das fand ich irgendwie komisch und habe bei Wikipedia nachgeschaut. Die haben glaube ich so ziemlich alle counties der USA aufgelistet mit allem was man im Minimum über ein County zu wissen braucht. Das meiste im folgenden habe ich nun aber aus dem Handbuch auf der Website von Texas History.

Dieses Schleicher County ist einiges Nordwestlich von Austin gelegen. Gegründet wurde es erst April 1887 und der Namen ist zu Ehren eines deutschen Einwanderers namens Gustav Schleicher. Dacht' ich's mir doch.

Gemäss dem Handbuch zählte man 1890 gerade mal 155 Einwohner. Gemäss Wiki sind es heute nicht allzu viel mehr, nämlich gerade mal 2,935 Einwohner in 1,115 Haushalten. Auf die Fläche gibt das angeblich 1 Einwohner pro Quadratkilometer. Das kann man sich im übervölkerten Europa kaum richtig vorstellen. Fast selbstverständlich gab es mehr Rinder und Schafe. Um 1900 zählte man deren 58,500 resp. 17,366. Da später der Rindermarkt sich anders entwickelte in Amerika nahm die Zahl der Rinder ab jedoch wurde Wolle interessant und die Schafzucht nahm zu bis um die 240,000 Stück in den 30er Jahren. In den 80er Jahren waren es dann wieder "nur" noch 74,000 Schafe.

Der Hauptsitz dieses County ist das Städtchen Eldorado welches um 1895 gegründet wurde. Dieses Datum ist aus dem erwähnten Handbuch. In der englischen Wikipedia hat jemand eingefügt, dass es sich bei diesem Städtchen auch um den Ort handelt im Film "El Dorado" mit John Wayne. Dummerweise schreibt sich das nun aber nicht nur anders sondern soll die Handlung auch irgend wann in den Anfängen von 1800 spielen. Passt also alles nicht so ganz zusammen. Und es gibt natürlich noch einige andere Ortschaften in Amerika mit dem Namen Eldorado oder sogar El Dorado. Nur so nebenbei.

In diesem Eldorado in Schleicher County Texas gab es dann auch die erste Schule und später auch noch an anderen Orten. Interessant dann auch die Angaben, dass bis etwa 1950 die Schule für viele Kinder zweitrangig war; nach der Arbeit auf der Farm der Eltern. Das ist auch so ein Element, dass man sich in der alten Heimat ein solches Leben kaum vorstellen kann und sich dessen nicht bewusst ist was das für Konsequenzen hat. Zum Beispiel folgende. Zu jener Zeit konnten nur gerade 12% aller Erwachsenen über 25 Jahre einen Highschool Abschluss nachweisen.

Dann habe ich wiederum in der Wikipedia noch mit etwas Kopfschütteln zur Kenntnis genommen, dass so eine fundamentalistische Kirchengruppe (FLDS) sich niedergelassen hat in dem County und nahe von Eldorado. Das soll so eine Gruppe sein welche sich um 1930 von den Mormonen abgesondert hat weil jene sich mit der Polygamie mittlerweile schwer taten. Lange war diese neue Kirche, oder sollten wir Sekte sagen, mit ihrem Hauptsitz noch in Utah aber nun seit 2002 eben hier in Texas. Deren Oberhaupt Warren Jeffs, daran konnte ich mich gut erinnern weil es kurz nach meiner Einreise war, wurde verhaftet und ist angeklagt wegen einigen nicht so schönen Dingen die ich hier nicht aufzählen möchte. Je mehr ich nun über die Gruppe gelesen habe dachte ich mir, dass gibt hier in Texas sicher noch Ärger demnächst. Man erinnert sich in Texas auch immer wieder mal an Waco und die Davidianer.

Und was hören und lesen wir nun seit Sonntag überall in den Nachrichten? Genau auf jener Ranch und dieser Kirche Sekte haben sie Razzia gemacht wegen Polygamie und Schändung von Kinder und Jugendlichen. Als ich das zum ersten mal gehört habe ist mir gleich der Mund etwas offen gestanden.

Es ist manchmal schon erstaunlich, da liesst oder denkt man etwas und kurze Zeit später passiert genau das. Fehlte jetzt nur noch, dass sich der Schmidtchen mit den "elaschtischen Beinen" noch irgendwie in den nächsten ein zwei Tagen plötzlich irgendwo zu Wort meldet.

Keine Kommentare:

Show Me The Money!