Downtown Austin

Downtown Austin

Sonntag, 20. April 2008

Woche 16/2008 Rückblick

Was war los mit etwas Sport und dem Wetter.

Schon Playoff?
Angeblich geht es in der NHL (Eishockey) und NBA (Basketball) schon in die Playoffs. Ich muss zugeben ich bin in diesen beiden Sportarten während der Saison nicht auf dem laufenden. Erstens gibt es zu viele Spiele und insgesamt auch zu wenig Partien im öffentlichen Fernsehen ausser man hat ein spezielles Paket abonniert wo man dann wiederum fast überflutet wird mit beinahe allen Partien durch die regular season. Jetzt im Playoff wird das ganze relativ übersichtlicher und es werden auch fast nahtlos alle Spiele gezeigt auf öffentlichen Sendern.

Allerdings ist mir jetzt Eishockey hier in Texas mit der aufkommenden Wärme einfach zu, wie soll ich sagen, kalt. In der alten Heimat ist wiederum auch schon alles abgeschlossen und erledigt und man bereitet sich auf die WM vor. Bin mal gespannt ob die das hier irgendwo überhaupt ausstrahlen. Mit der Austragungsstätte Kanada hat man ja wenigstens nicht unbedingt ein zeitliches Problem.

Im Basketball wiederum kann ich mich nicht so richtig für eine Mannschaft begeistern. Mit den Spurs (San Antonio), Mavericks (Dallas) und Rockets (Houston) habe ich ja gleich drei Teams aus Texas zur Auswahl und dieses Jahr sind auch gleich alle drei in den Playoffs dabei. Die Mavericks sind mir eigentlich mit dem Deutschen Dirk Nowitzki ganz sympathisch aber sie haben wie letztes Jahr im Playoff auch jetzt schon wieder ihre Mühe auf Touren zu kommen und scheiden womöglich bald aus. Muss ich mich wohl auf die Spurs konzentrieren; die waren notabene letztes Jahr Champion.

Und überhaupt muss ich abends ja meistens arbeiten und das verträgt sich so schlecht mit dem Spielplan welchen sie in den Best of 7 Playoff Serien haben.

Schnelle Braut
Gespannt hat man darauf gewartet (gut vielleicht nicht unbedingt bei ihren Konkurrenten) das Danica Patrick in der IndyCar Series ihr erstes Rennen gewinnt. Als Frau in diesem ansonsten von Männern dominierten Sport war sie seit ihrem Start in 2005 lange immer nahe am Sieg aber letztendlich am Schluss doch immer wieder etwas davon entfernt. Nun hat es beim Rennen in Japan offensichtlich geklappt und als erste Frau welche in der IndyCar siegte wird sie entsprechend durch alle Medien gefeiert. Es war ihr 50. Start in der Serie.

Nichts neues
Beim Wetter gibt es nicht viel neues. Es wird merklich wärmer aber halt auch immer wieder einmal ein kleiner Schub aus Norden mit "etwas" Abkühlung und Unwettern. In meiner Gegend bis dato aber harmlos und ohne nennenswerte Auswirkungen. Es fühlt sich insgesamt an wie ein richtig guter Sommer in der alten Heimat. Jealous anyone?

Keine Kommentare:

Show Me The Money!